Grußworte FORSCHA - Entdecke die Zukunft

Bernd Sibler

Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus

Wissenschaft und Forschung üben seit jeher eine große Faszination auf Jung und Alt aus, denn sie ermöglichen uns ein besseres Verständnis unserer Welt. Kinder und Jugendliche gehen gerne und mit Feuereifer auf wissenschaftliche Entdeckungsreise. Mit Chemiebaukästen, Technikspielsachen oder Experimentiersets tüfteln sie stundenlang an kompliziertesten naturwissenschaftlichen Problemen. Schon von klein auf lassen sich Menschen für Naturwissenschaft und Technik begeistern!

Mehr lesen


Dr. Ludwig Spaenle

Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (bis 2017)
Naturwissenschaftliche Phänomene haben die Menschen seit jeher fasziniert. Waren es im 17. und 18. Jahrhundert noch Raritätenkabinette, Naturaliensammlungen oder Vorführungen zur Elektrizität, die Bewunderung erzeugten, sind es heute neben den naturwissenschaftlichen Museen vor allem Fernsehshows und Ratesendungen, die uns zum Staunen bringen.

Mehr lesen


Christian Ude

Oberbürgermeister Landeshauptstadt München (bis 2013)

„Kolumbus, Kolumbus! überall“: Mit diesen Worten hat Georg Christoph Lichtenberg einst zu innovativer Phantasie und Erkenntniserweiterung aufgerufen und dabei allerlei naturwissen-schaftliche Phänomene vor Augen gehabt. Kinder brauchen diese Aufforderung kaum, sie können gar nicht anders, sind Naturbeobachter, elementare Naturforscher, von Anfang an.

Mehr lesen


Professor Dr. Wolfgang A. Herrmann

Präsident der TU München
Kinder für Naturwissenschaft und Technik begeistern, mit ihnen unsere Welt beobachten und Zusammenhänge ergründen, ihre Neugier zu wecken und zu Fragen ermuntern – diesen Aufgaben haben wir uns als Wissenschaftler, als Forscher, aber auch als Eltern verschrieben. Wenn es gelingt, den uns allen inne wohnenden Wissenstrieb zu wecken und möglichst ein Leben lang zu behalten, geben wir unseren Kindern wichtiges Rüstzeug mit für ihre Zukunft... 

Mehr lesen