13.10.2021

NACHBERICHT MÜNCHNER WISSENSCHAFTSTAGE MIT FORSCHA - DAS ENTDECKER-REICH

"Wissen live erleben" hieß es drei Tage lang für interessierte Laien, neugierige Kinder, unternehmungslustige Familien; Studierende, Azubis und Nachwuchsforscher:innen im Deutschen Museum Verkehrszentrum.

  • Ca. 4.800 Besucher:innen aus aller Herren Länder, über 40 Experimentier- und Mitmachstationen, 20 hochkarätige Expertenvorträge, spannende Diskussionen, heiter-hintergründige Schlagermatinée und ausgebuchter Science Slam
  • Voller Erfolg: Neuauflage der Münchner Wissenschaftstage gemeinsam mit FORSCHA – Das Entdecker-Reich

Bei Vorträgen, Diskussionsrunden, an Experimentierstationen der Aussteller aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik drehte sich alles um gigantische Herausforderungen und brisante Themen, die uns heute und in Zukunft bewegen, wurden faszinierende Ideen und innovative Lösungsansätze begreifbar. Science Slam und Schlagermatinee erweiterten den Blick aus künstlerischer Perspektive und sorgten für inspirierendes Edutainment.

"Ein Glücksgefühl, dass wir die Münchner Wissenschaftstage wieder haben" dankte Dr. Georg Brun vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst beim Science Slam für das Engagement der Veranstalterin Petra Griebel, i!bk Institut für innovative Bildungskonzepte, die die beliebte Veranstaltung als Tandem mit der FORSCHA - Das Entdecker-Reich wieder aufleben ließ.

Die Rakete zum Start in den Weltraum und zu erhellenden Erlebnissen rund um KI, Digitalisierung, Biökonomie, Pandemie, Mobilität, Arbeitswelten und Städten der Zukunft, Luft- und Raumfahrt u.v.m. zündete Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, Schirmherr der FORSCHA zum Auftakt des neuen Wissens- und Erlebnisfestival für ALLE.

"Die Förderung von Nachwuchstalenten im MINT-Bereich ist eine wichtige Investition in die Zukunft dieses Landes. Mitmachmessen wie die FORSCHA sind daher ungemein wichtig, weil sie es jungen Menschen ermöglichen, die faszinierende Welt von Wissenschaft und Forschung hautnah zu erleben", so Kultusminister Piazolo.

Nach langer Durststrecke endlich wieder persönliche Begegnungen mit packenden Erlebnissen. Dazu eine gelungene Inszenierung der Mitmach-Erlebniswelten rund um Wissenschaft, MINT und mehr inmitten der faszinierenden Museumsexponate. "Das fühlt sich einfach gut an" - darüber waren sich Besucher:innen, Aussteller:innen, Redner:innen, Akteure des Science Slams, der Schlagermatinee sowie Fans der Wissenschaftstage und der FORSCHA einig.

Vorträge und Diskussionen wurden im Livestream übertragen, sind im Laufe dieser oder nächster Woche auf dem YouTube Kanal der Münchner Wissenschaftstage verfügbar und laden zur Nachschau ein.

Bereits im nächsten Jahr wird die Veranstaltungsfläche um die Alte Kongresshalle erweitert. Termin: 24.- 26. Juni 2022.

Hier geht es zum Bildarchiv, das sukzessive heute befüllt wird.

2021-10-10_MWT_FO_NACHBERICHT.pdf163 K

zurück